Rückblick: Festprogramm von Oktober bis November 2014

Prof. Dr. Wolfgang Huber
Sonntag, 19. Oktober 2014  
Festprogramm aus Anlass des 80. Jahrestages
der Dahlemer Synode

 
9.30 Uhr, St.-Annen-Kirche: Festgottesdienst

Predigt: Bischof i.R. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber
Liturgie: Pfarrerin Marion Gardei und Pfarrer Oliver Dekara

 

Im Anschluss: Imbiss in Großen Saal des Gemeindehauses Thielallee, Einweihung der Gedenktafeln

 

 

12.00–14.00 Uhr, Großer Saal Thielallee
Vortragsreihe: „Die Bedeutung der Dahlemer Bekenntnissynode“
Eine Veranstaltung unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Peter Steinbach in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, der Stiftung Topographie des Terrors und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

1. Das Ereignis: Was in Dahlem geschah
Pfrn. Marion Gardei, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
2. Die Zeit der Bewährung: Gemeinden und Kirche zwischen Anpassung und Widerstand
Prof. Dr. Peter Steinbach, Wissenschaftlicher Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand
3. Die Defizite: Solidarität mit den jüdischen Glaubensgeschwistern?
Prof. Dr. Andreas Nachama, Direktor der Stiftung Topographie des Terrors
4. Die Perspektive: Formen des Widerstands in der Bundesrepublikanischen Gesellschaft
Prof. Dr. Hajo Funke, Freie Universität Berlin

 


16.00–19.30 Uhr, Großer Saal Thielallee
„Planspiel Bekenntnissynode: Glaube und Politik heute“
Unter den realen Rahmenbedingungen einer Synodaltagung wird die Frage verhandelt, zu welchen aktuellen Problemen die evangelischen Gemeinden bzw. die Kirche als Ganzes im Lichte der Bekenntnissynoden in Barmen und Dahlem 1934 heute Stellung beziehen müssen. Eingeladen sind Vertreter und Vertreterinnen unterschiedlicher Institutionen, die mit Anträgen und Wünschen alle Gäste, die als „Synodale“ beraten, zu Diskussionen und Stellungnahmen auffordern.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Martin-Niemöller-Stiftung e.V.


Verlauf des synodalen Planspieles:
16.00 Uhr: Begrüßung und synodale Regeln
16.15 Uhr: Einbringen der folgenden Anträge:
1. „Wer das Schwert ergreift“. Radikal für den Frieden.
Christof Starke – Friedensdienst Halle
2. „Keiner isst für sich allein“. Es ist genug für alle da.
Dr. Sonja Weinreich, Brot für die Welt
3. „Wohl denen, die da wandeln“. Klimagerechte Mobilität.
Johanna Begrich, Verkehrsclub Deutschland (VCD)
4. „Nicht du trägst die Wurzel“.
Zeit für Buße und Besinnung in der Begegnung mit dem Judentum.

Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka, A. Geiger Kolleg (angefragt)
5. „Auch ihr sollt die Fremden lieben“. Hilfe für Menschen auf der Flucht.

Pfr. Bernhard Fricke, Seelsorge in der Abschiebehaft, Berlin
17.15 Uhr: Pause
17.30 Uhr: Tagung der Ausschüsse
Diskussion und Überarbeitung der Anträge unter Leitung der EinbringerInnen
18.30 Uhr: Plenum u. Schlussabstimmung mit möglicher Resolution
19.30 Uhr: Festliches Ende des Gedenktages


Prof. Dieter Schnebel
Sonnabend, 25. Oktober 2014, 18.00 Uhr, St.-Annen-Kirche
 
Erklär-Konzert »Missa – Die Dahlemer Messe«
von Dieter Schnebel (1988)

dem Andenken Martin Niemöllers, Dietrich Bonhoeffers und Karl Barths gewidmet. Hörbeispiele und Gespräch mit dem Komponisten Prof. Dieter Schnebel
Moderation: Prof. Ulrich Eckhardt und Marion Gardei
Sonnabend, 1. November 2014, 17.00 Uhr
Großer Saal des Gemeindehauses Thielallee 1+3
»Ius ecclesiasticum semper reformandum – Vom Dahlemer Notrecht zum modernen Religionsrecht«
Vortrag und Diskussion in Kooperation mit dem Evangelischen Institut für Kirchenrecht an der Universität Potsdam – mit Beiträgen von Dr. Martin Richter, Volker Beck (MdB) und Dr. Patrick Schnabel
Moderation: Dr. Joachim Gaertner
Prof. Ulrich Eckhardt
Freitag, 7. November 2014, 18.00 Uhr, St.-Annen-Kirche
 
Lesung & Musik: Ein Dialog zwischen Martin Niemöller
und Helmut Gollwitzer
 
Lesung: Oliver Dekara
Orgel: Prof. Ulrich Eckhardt
Dr. Johannes Krug
Mittwoch, 19. November 2014
19.00 Uhr, Jesus-Christus-Kirche, Hittorfstr. 23 (U-Thielplatz)
 
Bußtagsgottesdienst 
mit Superintendent Dr. Johannes Krug
 
Es singt der Bachchor Dahlem, Leitung: Jan Sören Fölster
Das Faltblatt mit ausführlichem Programm steht hier zum Download bereit.
80Jahre_Herbstprogramm.pdf
PDF-Dokument [413.4 KB]

Martin-Niemöller-Haus
Berlin-Dahlem

Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Büro: Thielallee 1+3, 1. OG
Tel. 84 17 05 33

Öffnungszeiten:
Di, Do 10.00–13.00 Uhr

Arno Helwig

arno.helwig(at)kg-dahlem.de

erinnerungsort(at)kg-dahlem.de

Anfahrt

 

 Spendenkonto:

 Ev. Kirchengemeinde

Berlin-Dahlem

Postbank Berlin
IBAN: 
DE91 1001 0010 0010 4331 07

BIC: PBNKDEFF
Stichwort:
Projekt Martin-Niemöller-Haus

Unseren aktuellen Flyer finden Sie hier zum Download:
NiemFlyer2016.pdf
PDF-Dokument [363.9 KB]
Download our Information Flyer in English
NFlyer2016Engl.pdf
PDF-Dokument [376.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem