Der Verein Friedenszentrum Martin-Niemöller-Haus e.V.

Ökumenische Freiwilligendienste des Vereins Friedenszentrum Martin-Niemöller-Haus e.V.

 

Neben den vielen Veranstaltungen zum Thema Frieden, Gerechtigkeit, Umwelt, Menschenrechte, die ín unserem Hause stattfinden, bietet das Martin Niemöller Friedenszentrum in beschränktem Umfang ökumenische Freiwilligendienste an.

Wir können im Jahr ungefähr 7-9 Personen zu ökumenischen Partner-Organisationen im Ausland vermitteln.

 

I ) Diese Freiwilligendienste sind ein Beitrag zur "Ökumenischen Dekade zur Überwindung von Gewalt"

 

Unsere Partnerorganisationen setzen sich ein für die Opfer von Gewalt und für Menschen, die in unseren modernen Industriegesellschaften und der Globalisierung unter sozialer Ausgrenzung, Würdelosigkeit und Diskriminierung leiden. Sie engagieren sich durch soziale und pädagogische Dienste und Projekte, in Gewaltprävention und Erziehung zu gewaltfreiem Zusammenleben. Sie beschränken sich dabei zumeist nicht nur auf die Versorgung und Betreuung der Betroffenen, sondern gehen auch in die Öffentlichkeit und prangern den Skandal der Armut und den Menschen wie Resourcen verschlingenden Militarismus an.

 

II ) Sich auf diese Aufgaben einzulassen, ist nicht einfach und erfordert viel Engagement, Sensibilität, Selbstständigkeit und Geduld.

 

Die Freiwilligen erklären sich bereit,
> sich auf neue Menschen und ein neues Land einzustellen,
> auf die neue Situation flexibel und offen zu reagieren
> sich auf persönliche Veränderungsprozesse einzulassen
> im Team zu arbeiten , Kooperationsfähigkeit und Aufgeschlossenheit zu praktizieren in neuen und anderen Formen des Miteinanders.
> Toleranz gegenüber Andersdenkenden zu üben.

 

Was gewinnst Du bei unseren Freiwilligendiensten?

> Du lernst organisieren, improvisieren, selbstständig Dinge in die Hand zu nehmen
> zusammenzuarbeiten mit Menschen unterschiedlicher Kulturen und soziale Kontakte aufzubauen
> Du begegnest einer fremden Kultur und anderen Mentalität, bekommst eine andere Sichtweise über den eigenen Lebensstil
> Du wirst Dein eigenes Land kritisch wahrnehmen in der Begegnung mit dem Gastland
> Du bekommst eine ganze Anzahl neuer Freunde/innen.

 

III ) Gegenwärtig bieten wir Freiwilligendienste in folgenden Projekten an:

 

USA

Frauenhaus in New York
Nachbarschaftszentrum in Washington DC
Friedensorganisation in Nyack/NY
Gewaltfreiheitserziehung für Kinder in Nyack/NY
Flüchtlingsarbeit in Comer/GA

 

Tanzania

Mitarbeit in einer Internats-Grundschule
Mitarbeit in einer Internats-Oberschule (Secondary School)

 

Italien/Sizilien

Mitarbeit in einem pädagogischen Zentrum für Kinder aus armen Familien

 

Auf einige Punkte wollen wir noch hinweisen

 

1. Die meisten unserer Partner sind christliche Organisationen, manche leben in einer Gemeinschaft zusammen. Sie haben ihre Verankerung und Motivation für ihren Dienst am Frieden und für die Armen im christlichen Glauben.. Es ist meist ein glaubwürdiges Christentum, das einem dort begegnet, sie versuchen in ihrer Lebenspraxis umzusetzen, was Grundlage ihrer christlichen Überzeugung ist.- Sie sind ökumenisch orientiert, d.h., nicht konfessionell fixiert.
Wir wünschen uns daher für unsere Partner Menschen, die diese christliche Einstellung bejahen.
2. Erfahrung in sozialem Engagement ist erwünscht.
3. Die meisten der Dienste haben eine Dauer von 6 Monaten, einige wenige 1 Jahr. Kürzere Zeiten als 6 Monate machen keinen Sinn und werden nicht vermittelt.
4. Es wird nicht der „Andere Dienst im Ausland“ (Zivildienst) vermittelt.
5. Der Beginn der Einsätze ist zwar meist ungefähr ab September, kann aber auch variieren, je nach Verfügbarkeit der Plätze bei unseren Partnern.
6. Im Sommer findet ein 1-wöchiges Vorbereitungsseminar in unserem Hause statt. Die Teilnahme ist Pflicht.
7. Die Teilnehmer schließen für die Dauer des Dienstes eine Kranken-Unfall-Haftpflicht -Versicherung ab. Hinweise beim Vorbereitungsseminar
8. Es wird eine Vermittlungsgebühr von einmalig 250.- € erbeten.
Weitere finanzielle Bedingungen bitte erfragen, da in den einzelnen Projekten unterschiedlich.
9. Die Erlangung der Visa ist Aufgabe der Freiwilligen selbst, es wird jedoch von uns Hilfestellung angeboten.

 

 

Wenn Ihr Interesse an einem unserer Freiwilligendienste habt, bitte füllt folgenden Fragebogen zur Bewerbung aus:

 

1. Name
2. Adresse / Tel. / Fax / e-mail
Adresse der Eltern, falls unterschiedlich
3. Alter
4. Schule / Ausbildung
5. Kirche / Gemeinde
6. Sprachen
7. Bisherige freiwillige Engagements , in Schule, Jugendgruppe, Kirchengemeinde, soziale Einrichtungen, gesellschaftspolitische Organisationen( z.B. Umwelt, Menschenrechte, Behinderte, Obdachlose, Dritte Welt, etc )
8. Spezielle Erfahrungen , Kenntnisse, Fähigkeiten ( z.B. Arbeit mit Kindern, Behinderten, Musik, handwerkliche Fertigkeiten, etc...)
9. Motivation für den Freiwilligendienst

 

Bitte senden an:
Martin Niemöller Haus
Referat Freiwilligendienste
c/o Ulrich Sonn
Pacelliallee 61
14195 Berlin
Tel. 030-8431 9550
e-mail: Uli Sonn

Martin-Niemöller-Haus
Berlin-Dahlem

Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Büro: Thielallee 1+3, 1. OG
Tel. 84 17 05 33

Öffnungszeiten:
Di, Do 10.00–13.00 Uhr

Arno Helwig

arno.helwig(at)kg-dahlem.de

erinnerungsort(at)kg-dahlem.de

Anfahrt

 

 Spendenkonto:

 Ev. Kirchengemeinde

Berlin-Dahlem

Postbank Berlin
IBAN: 
DE91 1001 0010 0010 4331 07

BIC: PBNKDEFF
Stichwort:
Projekt Martin-Niemöller-Haus

Unseren aktuellen Flyer finden Sie hier zum Download:
NiemFlyer2016.pdf
PDF-Dokument [363.9 KB]
Download our Information Flyer in English
NFlyer2016Engl.pdf
PDF-Dokument [376.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem